Corona

Auferstehungsfeier auf dem Friedhof Zautendorf 2020
Bildrechte: ThM

Wir haben es uns nicht nehmen lassen (natürlich in extrem kleiner Runde, dafür aber mit Kamera dabei), in Zautendorf doch ein kleines Osterfeuer auf dem Friedhof zu machen und das Licht des Feuers zur Osterkerze zu tragen: ein Mini-Ostergottesdienst zur Original-Zeit um 6 Uhr früh. Der Ostermorgen hat in Zautendorf also wirklich stattgefunden. Hier nun das Video dazu. Danke an unsere Mesnerin Katrin Spitzer und die, die noch dabei waren, aber hier nicht genannt werden wollen.

Pfarrer Büttner beim Video-Gottesdienst am Ostersonntag
Bildrechte: Andreas Roch

Zur Feier des Ostersonntags gibt es diesmal einen Gottesdienst aus der Markgrafenkirche.

Der Gottesdienst wurde am 9. April 2020 in der Markgrafenkirche Cadolzburg aufgezeichnet. Den Gottesdienst hält Pfarrer Michael Büttner. An der Orgel sitzt Michael Bauer. Andreas Roch (fotopapa.de) und Franken Life haben die Aufzeichnung möglich gemacht und technisch realisiert. Herzlichen Dank!

Standbild Videogottesdienst Nummer 3
Bildrechte: Kirchengemeinde Cadolzburg

Aus unserem Gemeindehaus in Wachendorf der Video-Gottesdienst Nr. 3 während der "Corona-Zeit".

Er wurde am 3. April 2020 aufgezeichnet. Den Gottesdienst hält Pfarrer Thomas Miertschischk. Die Musik macht David Polinski. Er, Andreas Roch (fotopapa.de) und Franken Life haben die Aufzeichnung möglich gemacht und technisch realisiert. Herzlichen Dank!

Online-Abkündigungen vom 2. April 2020 Pfarramt Do, 04/02/2020 - 09:49
Logo Zautendorf
Bildrechte: unbekannt

Die Abkündigungen zum Gemeindeleben:

Am Freitag, 20. März wurde Timothy Gaßner aus Deberndorf bestattet. Er verstarb im Alter von 20 Jahren.

Am Montag, 23. März wurde Hans Herbert Kernstock aus Vogtsreichenbach bestattet. Er verstarb im Alter von 76 Jahren.

Die Einlagen am Gottesdienst vom 15. März betrugen:

Im Klingelbeutel: 31,60 €

In der Kollekte:    33,00 €

Spenden ab 15. März:

Johanneskirche: 100,00 €; 50,00 €

leere Johanneskirche
Bildrechte: ThM

Alles ist anders durch Viren: unsichtbar, ansteckend, schwer zu (be)greifen. Wir spüren die Folgen für viele Bereiche unseres Lebens. Unser Leben ist zwar nicht ganz anders, aber sehr Vieles ist anders. Unsicherheit und Ratlosigkeit haben uns angesteckt, manchmal auch Wut. „Habe ich genug Sicherheitsabstand? Habe ich genug Seife? Denke ich auch wirklich immer dran, worauf ich jetzt aufpassen muss? Habe ich genug – von allem? Und die anderen Menschen, was machen die denn …?“
Es soll ja nicht schlimmer werden für mich und meine Lieben.

3D-Grafik des SARS-CoV-2-Virions
Bildrechte: CDC/ Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAMS

Wie überall im Leben unserer Gesellschaft, so müssen wir in den kommenden Wochen auch im kirchlichen Leben viel verändern, um die Verbreitung des neuartigen Corona-Virus zu verlangsamen. Grundsätzlich gelten dabei die Vorgaben, Leitlinien und Hinweise der Behören.