Ende der Maskenpflicht in unseren Räumlichkeiten

Logo KV Zautendorf (klein)
Bildrechte: KG Zautendorf

Es gibt Grund zum "Aufatmen", aber weiterhin auch zur Vorsicht und Rücksicht:

Unser Kirchenvorstand hat bereits in seiner Sitzung vor den Osterferien beschlossen, dass sowohl in unseren Kirchen als auch in unseren Gemeindehäusern keine Corona-Einschränkungen mehr gelten. Das betrifft insbesondere die Aufhebung der Pflicht zum Tragen einer Maske. Andere Maßnahmen waren zuvor bereits nicht mehr in Kraft.

Wir empfehlen jedoch weiterhin, einige Hygiene-Regeln zu befolgen, also (nach eigener Einschätzung der Situation): Abstand halten, wo möglich und sinnvoll; regelmäßiges Lüften; in bestimmten Situationen evtl. auch das Aufsetzen einer Maske; Aufmerksamkeit für eigene Krankheitsanzeichen (und dann evtl. ein Selbsttest) vor Besuch einer Veranstaltung / eines Gottesdienstes.

Natürlich darf jedeR weiterhin eine Maske tragen, um sich selbst zu schützen.

Beim Abendmahl werden wir (die Austeilenden) weiterhin auf Hygiene achten und Ihnen die vorher in den Kelch eingetauchte Hostie mit der Hostienzange oder desinfizierten Händen reichen. Eine Maske werden wir bei der Austeilung nicht mehr tragen. Auch die Gemeindeglieder dürfen ohne Maske zur Austeilung kommen.

Herzlich grüßt Sie und euch der Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Zautendorf